GKN SINTER METALS
 

SIKA-FIL

SlKA-FlL Filterelemente bestehen aus einer gesinterten Kombination von rostfreien, metallischen Fasern und einem entsprechenden Stützgewebe. Trotz der hohen Porosität des Metallfaservlieses von bis zu 90%, ist die Porengrößenverteilung sehr eng. SIKA-FIL wird in flexiblen Bahnen von 0,7 – 1,2 mm Dicke hergestellt. Diese Bahnen werden u.a. zu Rohren, Kerzen, glatt oder plissiert nach Kundenwunsch verarbeitet. Die Poren werden durch den Sinterprozess mechanisch nahezu unveränderbar in Größe und Lage. Aufgrund der hohen Porosität zeichnet sich SIKA-FIL durch hohe Schmutzspeicherkapazität – d.h. lange Standzeit – aus. Diese Tatsache gewährleistet ein optimales Verhältnis von Filterfeinheit zu Durchströmbarkeit.

Chemische und thermische Beständigkeit

Generell ist die chemische und thermische Beständigkeit hochporöser Sintermetalle gleich der des entsprechenden Vollmaterials. Zur endgültigen Beurteilung der chemischen Beständigkeit muss jedoch die große spezifische Oberfläche des hochporösen Bauteils (Sintermetall) berücksichtigt werden.

SIKA-FIL wird aus dem Edelstahl Werkstoffnummer 1.4404 (AISI 316 L), FeCrAl (1.4767) hergestellt. .